Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

11.05.2016 – 13:44

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Albbruck. Asylsuchende angegriffen, Täter festgenommen, Haftbefehl erlassen

Freiburg (ots)

Am Dienstagmorgen kam es in der Unterkunft für Asylbewerber in Albbruck zu einem Vorfall, bei dem zwei Bewohner verletzt wurden. Nach derzeitigem Kenntnisstand stieg der 23 Jahre alte Beschuldigte kurz vor 06.00 Uhr in Albbruck aus dem Zug und folgte einem anderen Fahrgast in die Unterkunft. Dort begann er grundlos zu randalieren und beschädigte Inventar. Nachdem er vom Sicherheitsdienst zunächst beruhigt werden konnte, griff er sich einen Feuerlöscher, schlug damit ein Fenster ein und ging mit dem Feuerlöscher auf zwei 31 Jahre alte Bewohner los. Beide Opfer wurden durch Schläge mit dem Feuerlöscher und durch Faustschläge verletzt und erlitten nach derzeitigem Sachstand Frakturen an Hand und Unterarm. Kurz darauf wurde der unter Alkoholeinwirkung stehende Mann von der Polizei festgenommen. Er hat hierbei Äußerungen gemacht, die auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund schließen lassen. Der aus dem Landkreis Waldshut stammende Mann ist bereits durch Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Rauschgiftdelikte aufgefallen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde heute vom Amtsgericht Haftbefehl erlassen, der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen hat die für politisch motivierte Delikte zuständige Inspektion der Kriminalpolizei Freiburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell