Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

18.03.2016 – 11:58

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Neuburg: Raub in der Rheinstraße

Freiburg (ots)

Am 17.03.2016 gegen 19.20 Uhr gingen zwei Bekannte (28 und 38 Jahre) gemeinsam von der Stefan-Maier-Straße in die Rheinstraße. Dort trat für die beiden unerwartet eine männliche Person zu ihnen, die dem 38-Jährigen ein Tritt verpasste, wodurch dieser zu Boden ging. Der 38jährige Mann wurde leicht verletzt. Außerdem entwendete der Täter seinen Geldbeutel. In einer lautstarken Auseinandersetzung soll der Täter dann auch versucht haben, den 28-Jährigen zu verletzen, was ihm aber nicht gelang.

Der Angreifer wurde wie folgt beschrieben: Männlich, schmale Statur, über 175 cm, kurze schwarze Haare, trug blaue Jacke, blaue Jeans und rote Schuhe. Der Mann könnte "russischer Abstammung" sein.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter Tel. 0761 882-5777 zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar.

yb

Rückfragen bitte an:
Yasmin Bohrer
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882-1012
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg