Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

04.02.2016 – 12:02

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Nötigung durch Einparken
Emmendingen: Sachbeschädigung an Pkw
Sasbach a.K.: Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN - (3 Meldungen) -

Emmendingen: Nötigung durch Einparken

Am Nachmittag des 03.02.2016 echauffierte sich ein Pkw-Führer über einen auf seinem privaten Stellplatz abgestellten Transporter, welchen er kurzerhand einparkte. Er wollte diesen erst wieder weg-/weiterfahren lassen, wenn dieser sich für die unerlaubte Nutzung seines Stellplatzes bei ihm entschuldigen würde. Ergebnis der Auseinandersetzung war ein Einsatz der Polizei und zwei Anzeigen wegen Nötigung und Beleidigung.

Emmendingen: Sachbeschädigung an Pkw

Ein unbekannter Täter beschädigte am 03.02.2016 in einem Zeitraum zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr mutwillig alle vier Reifen eines Kleinwagens im Parkweg, Parkplatz des Zentrums für Psychiatrie in Emmendingen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise an Polizeirevier Emmendingen unter der Tel. 07641/582-0.

Sasbach a. K.: Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht

Am Donnerstag (04.02.2016), kurz vor 01:00 Uhr, löste die Alarmanlage einer Firma in der Hauptstraße aus. Unbekannte Täter hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf und versuchten ebenfalls eine Bürotür aufzuhebeln. Vermutlich durch die auslösende Alarmanlage wurde die Täterschaft in die Flucht geschlagen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet.

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung