Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

23.01.2016 – 12:22

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Betrug - Sammlungsbetrüger in der Innenstadt - Zeugin hilft durch herausragenden körperlichen Einsatz mutmaßliche Täterpersonalien festzustellen - Zeugenaufruf

Freiburg (ots)

Stadt Freiburg im Breisgau

Freiburg - Innenstadt

Am Samstag 23.01.2016 gegen 11:05 Uhr meldete eine Anruferin aus der Innenstadt, sie habe in der Rathausgasse die Geldübergabe einer wohlmeinenden Geberin an zwei Damen beobachtet, die vorgegeben hatten für wohltätige Zwecke zu sammeln. Als sie die Damen ansprach ergriffen sie sofort die Flucht durch die Rathausgasse in Richtung Rathausplatz.

Die Anruferin wollte durch die Polizei die Rechtmäßigkeit der Sammlung überprüfen lassen und ließ aus diesem Grunde nicht locker. Die Sammlerinnen - die zwischenzeitlich durch eine weitere Dame, ebenfalls mit "südosteuropäischem Erscheinungsbild" ergänzt wurden - warfen auf ihrer Flucht Zettel, welche den Hinweis auf den Sammlungszweck hätten geben können in eine öffentliche Mülltonne. Dies und das weitere Verhalten erhärteten den Verdacht, dass es sich im vorliegenden Fall um eine organisierte Gruppe von Sammlungsbetrügern handelte.

Die Anruferin verfolgte die Damen mit großem körperlichen Einsatz durch die ganze Stadt über mehrere hundert Meter, bis endlich Polizeistreifen, welche zu diesem Zeitpunkt in anderen Einsätzen gebunden gewesen waren herangeführt werden konnten. Auch wenn die Personen kurzfristig aus den Augen verloren worden waren, führte die gute Beschreibung der Personen, welche trotz der sportlichen Leistung über Notruf durchgegeben worden waren zur Feststellung zweier Tatverdächtiger.

Die Ermittlungen führt das Polizeirevier Freiburg-Nord und bittet Personen, welche am Morgen des 23.01.2016 in der Innenstadt, insbesondere in der Rathausgasse Geld an Sammler übergeben haben, welche vorgaben Taubstumm zu sein oder für ein Taubstummenwerk zu sammeln sich unter 0761 882-4221 zu melden.

Die Polizei weist darauf hin: Straßensammlungen für wohltätige Zwecke in der Innenstadt durch berechtigte Organisationen werden von der Stadt Freiburg genehmigt. Entsprechende Ausweise sind mitzuführen. Werden diese oder die Genehmigung nicht vorgezeigt, ist von einer betrügerischen Sammlung auszugehen, die nicht etwa wohltätigen Zwecken, sondern Betrügern, oder sogar Organisierten kriminellen Netzwerken zu Gute kommt.

FLZ/mt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg