Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

07.12.2015 – 10:30

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen. Vorfahrt missachtet, Motorradfahrer verletzt - Waldshut-Tiengen/Waldshut: Schlägerei am Busbahnhof - Waldshut-Tiengen/Tiengen: Bettler bedroht Mann mit Messer

Freiburg (ots)

Waldshut-Tiengen. Vorfahrt missachtet, Motorradfahrer verletzt

Am Samstagabend kam es gegen 17.50 Uhr an der Auffahrt von der B 34 zur L 161 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Audi, bei dem der 18 Jahre alte Motorradfahrer verletzt wurde. Der 21 Jahre alte Fahrer des Audis wollte von der B 34 kommend nach links auf die Landstraße in Richtung Gurtweil einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des in Richtung Küssaberg fahrenden Motorrades, das Motorrad prallte hinten links auf den Pkw auf. Beim Sturz zog sich der Motorradfahrer eine Verletzung des Handgelenks zu, er wurde stationär im Spital Waldshut aufgenommen.

Waldshut-Tiengen/Waldshut: Schlägerei am Busbahnhof

Der Polizei wurde am Samstagnachmittag gegen 14.15 Uhr eine Schlägerei beim Busbahnhof gemeldet. Dort waren fünf alkoholisierte Männer im Alter zwischen 21 und 37 Jahren aneinandergeraten und hatten aufeinander eingeschlagen. Alle Beteiligten sind der rumänischen Bettlerszene zuzuordnen. Kurz vor 17 Uhr kam es unter den Beteiligten erneut zu einer wüsten Auseinandersetzung, bei der nach Zeugenaussagen auch mit einer Flasche geschlagen worden sei. Hierbei erlitten drei Personen Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten, ein Teil der Beteiligten flüchtete beim Eintreffend der Polizei über die Rheinhalde. Ein 37 Jahre alter Beteiligter, der stark alkoholisiert ins Krankenhaus eingeliefert wurde, machte am Abend noch Schwierigkeiten im Krankenhaus. Der Mann hatte gegen 23 Uhr angefangen zu randalieren und musste deshalb von den Beamten mit Handschließen geschlossen werden. Hierbei widersetzte er sich den Maßnahmen und bespuckte die eingesetzten Polizeibeamten. Er muss sich nun zusätzlich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten.

Waldshut-Tiengen/Tiengen: Bettler bedroht Mann mit Messer

Am Samstagnachmittag wurde ein Sicherheitsmitarbeiter eines Einkaufsmarkts in der Hebelstraße mit einem Messer bedroht. Der Mann wollte gegen 15.10 Uhr einen Bettler, der zuvor mehrere Kunden aggressiv um Geld angebettelt hatte, vom Areal des Marktes verweisen. Hierbei zückte der Bettler ein Messer und drohte dem Security-Mann mit gegen ihn gerichteten Stichbewegungen mit einem Klappmesser. Der Täter flüchtete, bevor die zu Hilfe gerufene Polizei an der Örtlichkeit eintraf.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg