Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

22.11.2015 – 19:53

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Pegida-Kundgebung in Weil am Rhein - Polizei zeigt erneut deutliche Präsenz (Stand 22.11.15, 19.50 Uhr)

Freiburg (ots)

Weil am Rhein: Pegida-Kundgebung in Weil am Rhein - Polizei zeigt erneut deutliche Präsenz (Stand 22.11.15, 19.50 Uhr)

Die angemeldete Kundgebung der "Pegida Dreiländereck" am Sonntag auf dem Rathausplatz in Weil am Rhein verlief weitgehend ohne besondere Zwischenfälle. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen bot die Polizei erneut ausreichend Kräfte auf, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten und ein Aufeinandertreffen von Pegida-Sympathisanten und Gegendemonstranten zu verhindern. Jede Gruppe umfasste etwa 80 - 100 Teilnehmer, die sich lautstark verbal bekämpften. Die Kundgebung der Pegida begann kurz nach 15 Uhr und war um 16.30 Uhr beendet. Versuche der Gegendemonstranten, sich Pegida-Anhängern zu nähern, unterband die Polizei sofort. Nach Ende der Veranstaltung kam es auf dem Parkdeck des Kaufring zu einer kurzen Rangelei, die die Polizei durch sofortiges und konsequentes Einschreiten rasch beendete. Während am vergangenen Wochenende die Gegendemonstranten der Pegida durch Straftaten hervortraten, waren es an diesem Sonntag die Teilnehmer der eigentlichen Pegida-Veranstaltung, die sich teilweise nicht rechtskonform verhielten. Während des Einsatzes kam es zu acht vorläufigen Festnahmen. Gegen acht Versammlungsteilnehmer wird wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und das Versammlungsgesetz ermittelt. Momentan läuft auf dem Rathausplatz die Abschlusskundgebung der Gegenkundgebung. Diese begann um 18.30 Uhr auf dem Berliner Platz, dem anschließend ein Aufzug auf der Hauptstraße zum Rathausplatz folgte. Die Kundgebung, an der etwa 150 Personen teilnahmen, verlief störungsfrei.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell