Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Streit eskalierte mit Messerstich

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (1 Meldung) -

Emmendingen: Streit eskalierte mit Messerstich

Am Samstagabend, um 19.53 Uhr, ging beim Einsatzlagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg eine Meldung über eine Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in Emmendingen - Kollmarsreute ein. Bei den Streitigkeiten solle auch ein Messer eingesetzt worden sein. Aufgrund der unklaren Meldungslage fuhren insgesamt 9 Polizeistreifen zu dem Wohnhaus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war von einer angeblichen Schlägerei nichts mehr festzustellen. Ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber wies eine Stichverletzung im Brustbereich auf. Ersten Ermittlungen zufolge wurden ihm diese durch einen weiteren 20-jährigen somalischen Asylbewerber in einem Streit zugefügt. Hintergrund des Streites war wohl der Betrieb einer gemeinschaftlichen Fernsehanlage, Geldforderungen und ein Streit über zugeteilte Lebensmittel.

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: