Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

11.10.2015 – 11:03

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt - Küchenherd verursacht Sachschaden und Feuerwehreinsatz

Freiburg (ots)

In den frühen Morgenstunden des Sonntag musste die Feuerwehr Titisee-Neustadt zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in der Salzstraße ausrücken. Da die Wohnung bzw. der Hausflur bereits stark verraucht waren, konnten die Rettungskräfte das Haus nur mit Atemschutzausrüstung betreten. Wie sich herausstellte, konnte sich ein betroffener Bewohner unter Mithilfe eines Nachbarn selbst aus der Gefahrenzone bringen. Er musste wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Ursächlich für die Rauchentwicklung war ein in Vergessenheit geratener Küchenherd, welcher nicht ausgeschaltet worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000,- Euro. Die betroffene Wohnung ist aufgrund des Qualmes derzeit nicht mehr bewohnbar.

FLZ/PK/JL

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung