Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Versuchte Trickbetrügereien an älteren Mitbürgen - Polizei mahnt zur Vorsicht

Freiburg (ots) - Lörrach: Versuchte Trickbetrügereien an älteren Mitbürgen - Polizei mahnt zur Vorsicht

Am Freitag verzeichnete die Polizei vier Fälle von Trickbetrügereien per Telefon. Die Täter suchten sich ausnahmslos ältere Personen als Opfer aus. Die Vorgehensweise war in allen Fällen identisch und ist bei der Polizei als sogenannter "Enkeltrick" hinlänglich bekannt. Die Täter rufen bei ihren ausgesuchten Opfern an, geben sich als Verwandte aus und täuschen vor, in einer finanziellen Notlage zu sein und dringend Geld zu benötigen. Danach wird das Opfer gefragt, ob es Geld zu Hause hat oder welches bei der Bank abheben kann. In den vier aktuellen Fällen forderten die weiblichen Anruferinnen 20000 Euro. Die angerufenen Senioren bzw. Seniorinnen waren jedoch auf der Hut, fielen nicht auf die Masche herein und informierten Verwandte und die Polizei. Letztere warnt ihre Bürgerinnen und Bürger vor den Betrügern, mahnt zur Vorsicht und gibt folgende Tipps: bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage unter deren bekannter - nicht der vom Anrufer angegebenen - Nummer zurückrufen und den Sachverhalt klären - Fremden, die als Vertrauensperson kommen wollen, keinesfalls Geld aushändigen oder in die Wohnung lassen - bei verdächtigen Anrufen sofort Verwandte und die Polizei informieren.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: