Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Hochdorf: Folgemeldung - Vollsperrung B294 - Lkw umgekippt

Freiburg (ots) - Der Fahrer des Lkw, der offensichtlich leere Paletten geladen hatte, wurde zwischenzeitlich in die Uniklinik gebracht. Die Bergung des Lkw wurde veranlasst, wird allerdings noch einige Stunden in Anspruch nehmen.

Der Fahrer kam nach ersten Erkenntissen zunächst rechts von der Fahrbahn ab und übersteuerte den Lkw daraufhin, weshalb dieser kippte. Zuvor war er bereits Verkehrsteilnehmern durch Schlangenlinien-Fahren aufgefallen. Der Mann scheint deutlich alkoholisiert zu sein.

Die Vollsperrung wird vorausichtlich bis etwa 20:00 Uhr aufrecht erhalten werden müssen.

Stand: 17:15 Uhr

lr

   - Erstmeldung - 

Um 15:17 Uhr wurde der Polizei über die integrierte Leitstelle ein Verkehrsunfall auf der B294 gemeldet. Nach ersten Erkenntissen ist etwa 200 Meter nach der Ausfahrt in Richtung Freiburg ein Lkw aus noch unbekannter Ursache umgekippt.

Die Strecke ist gegenwärtig vollgesperrt.

Stand: 15:45 Uhr

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: