Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Todtmoos: Motorradfahrer bei Sturz verletzt - Laufenburg: Alarmanlage vertreibt Einbrecher - Laufenburg: Geschwindigkeitskontrollen

Freiburg (ots) - Todtmoos: Motorradfahrer bei Sturz verletzt

Ein Motorradfahrer, der am Montagnachmittag von Herrischried in Richtung Todtmoos fuhr, hat sich bei einem Sturz eine Beinverletzung zugezogen. Gegen 14.45 Uhr kam er beim Abbremsen auf feuchter Fahrbahn zu Fall und dürfte sich hier einen Bruch des Sprunggelenks zugezogen haben. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zur Versorgung der Verletzung in die Uni-Klinik nach Freiburg.

Laufenburg: Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Ohne Beute ist in der Nacht zum Dienstag ein Einbrecher aus einer Gaststätte in der Hauptstraße geflüchtet. Er gelangte kurz vor 01.00 Uhr durch ein vermutlich noch gekipptes Fenster ins Gebäude. Auf der Suche nach Beute öffnete er Schubladen im Bereich der Theke. Die mittlerweile ausgelöste Alarmanlage vertrieb den Einbrecher, der ohne Beute durch das Küchenfenster floh. Sachschaden ist nicht entstanden.

Laufenburg: Geschwindigkeitskontrollen

Die Polizei hat am Montagabend zwischen 17.30 und 18.00 Uhr die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h zwischen Murg und dem Rappensteintunnel überwacht. Mit dem Lasermessgerät wurden Autos angemessen, die die Geschwindigkeit erheblich überschritten. In einer halben Stunde wurden vier Autos beanstandet, die um mehr als 25 km/h zu schnell waren. Der Schnellste war ein 55 Jahre alter Mann mit einem VW, er wurde mit 172 km/h gemessen. Ihm droht ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Fahreignungsregister und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: