Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Klettgau-Grießen: Alkohol am Steuer - Waldshut-Tiengen/Tiengen: Mercedes ausgebrannt - Wutöschingen: Betrunken gegen Verkehrszeichen gefahren

Freiburg (ots) - Klettgau-Grießen: Alkohol am Steuer

Die Polizei hielt am Samstag gegen 03.20 Uhr in der Grießener Bahnhofstraße einen Skoda auf. Bei der 53 Jahre alten Autofahrerin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von etwa einem Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst.

Waldshut-Tiengen/Tiengen: Mercedes ausgebrannt

Am Freitagabend rückten Polizei und Feuerwehr in Richtung Schützenhaus aus, dort war gegen 21.55 Uhr ein Mercedes in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand, allerdings ist durch das Feuer Totalschaden am Fahrzeug entstanden, auch der Asphalt der Straße wurde durch die Hitze beschädigt. Nach Angaben des Fahrers erhöhte sich während der Fahrt plötzlich die Motordrehzahl, es gab einen Knall und nach dem Anhalten schlugen Flammen aus dem Motorraum. Als Brandursache dürfte ein technischer Defekt in Frage kommen.

Wutöschingen: Betrunken gegen Verkehrszeichen gefahren

Am Sonntag ist kurz nach Mitternacht ein alkoholisierter Autofahrer bei Wutöschingen gegen ein Verkehrszeichen gefahren, hierbei entstand Sachschaden. Der 34 Jahre alte Mann fuhr weiter, obwohl auch an seinem Golf Variant erheblicher Sachschaden entstanden ist. Ein Zeuge, der das Kennzeichen des Verursachers ablesen konnte, verständigte die Polizei. Diese traf den Mann kurz darauf zu Hause an, er stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Der Gesamtschaden des Unfalls dürfte bei ca. 5000 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: