Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Sasbach - Verkehrsunfall/Zeugen/Geschädigte gesucht

Freiburg (ots) - Sasbach - Am 29.09.2015, um 16.50 Uhr, meldete sich ein Verkehrsteilnehmer über Notruf bei der Polizei und teilte mit, dass er momentan auf seiner Fahrt von Sasbach-Königschaffhausen kommend in Richtung Sasbach-Leiselheim hinter einem Pkw herfahre, dessen Fahrzeugführer offensichtlich alkoholisiert sei. Der Fahrzeugführer des vorausfahrenden Fahrzeuges war bereits mehrfach nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen, hatte vor Erreichen der Ortschaft Leiselheim mehrere Leitpfosten touchiert und war in der Ortsdurchfahrt Leiselheim mehrfach auf den Gehweg gefahren. Zwischen der Ortschaft Sasbach-Leiselheim und der Abzweigung nach Vogtsburg-Bischoffingen streifte das fragliche Fahrzeug beim Durchfahren einer Linkskurve ein auf dem rechten Seitenstreifen befindliches Verkehrszeichen. Kurz vor der Abzweigung nach Vogtsburg-Bischoffingen kam der Pkw dann wieder nach links auf die Gegenfahrbahn, wobei es mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw zur Kollision kam. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von zirka 8.000 Euro. Ungeachtet des erheblichen Unfallschadens setzte der Fahrzeugführer des Pkws seine Fahrt fort. An der Einmündung der L 105 in die L 104 kam es dann, als der Pkw-Führer nach rechts in Richtung Sasbach-Jechtingen auf die L 104 einbiegen wollte, zu einem weiteren gefährlichen Verkehrsvorgang. Ein bevorrechtigter Lkw-Führer konnte eine Kollision mit dem einbiegenden Pkw nur ganz knapp verhindern. Auch hiervon unbeeindruckt setzte der Fahrer des Pkws seine Fahrt in Richtung Sasbach-Jechtingen fort. In der Ortsmitte von Sasbach-Jechtingen hielt der Pkw-Führer sein Fahrzeug dann ohne ersichtlichen Grund kurzzeitig an. Dies nutzte der nachfolgende Zeuge, der zu diesem Zeitpunkt noch immer Telefonverbindung zur Polizei hatte, um eine Weiterfahrt des Unfallverursachers zu verhindern, indem er ihm den Fahrzeugschlüssel abzog. Wie die ersten Ermittlungen bei der Unfallaufnahme ergaben, lag das auffällige Fahrverhalten, sowie die Verhaltensweisen nach dem Unfall und der Vorfahrtsverletzung, nicht, wie zunächst angenommen, in einer vorliegenden Alkoholisierung des Pkw-Führers, sondern waren auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen. Der 57-jährige Fahrzeuglenker wurde vom DRK und vom erstbehandelnden Notarzt in die Klinik nach Breisach eingeliefert. Im Zusammenhang mit diesem Unfallgeschehen sucht die Polizei weitere Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Pkw-Führers gefährdet bzw. auch geschädigt wurden. Aufgrund der vorgefundenen Unfallspuren am Fahrzeug muss auf der bisher nicht genau bekannten Fahrtstrecke, welche der Pkw-Fahrer vor Alarmierung der Polizei, vermutlich im größeren Umkreis von Endingen, zurückgelegt hat, eine weitere Kollision, eventuell mit einem geparkten Fahrzeug, stattgefunden haben. Hinweise erbittet die sachbearbeitende Polizeidienststelle, Polizeirevier Breisach, Tel. 07667/91170.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Breisach
Tel.: 07667 9117-112
E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: