Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

25.09.2015 – 12:27

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Eschbach: Raubüberfall auf Supermarkt - Unbekannter Täter flüchtet zu Fuß - Polizei sucht Zeugen

Freiburg (ots)

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

Bei einem Überfall auf den Edeka-Supermarkt in der Hauptstraße am Freitagvormittag (25.9.2015) erbeutete ein bislang unbekannter Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei betrat der Unbekannte gegen 09.45 Uhr den Einkaufsmarkt und begab sich zum Kassenbereich. Dort besprühte oder bewarf er eine Kassiererin mit Pfeffer, griff in die wegen des Kundenbetriebes zu diesem Zeitpunkt offenstehende Kasse und entnahm Geld.

Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Gewerbegebiet. Dabei wurde er von einem Zeugen kurzfristig verfolgt, der ihn jedoch im Bereich des Sportplatzes aus den Augen verlor. Der Täter rannte auch an zwei älteren Damen vorbei, die ihn bemerkt haben müssten. Eine dieser Frauen hatte blondes Haar und einen Hund dabei.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, dunkler Teint, ca. 170 bis 180 cm groß, Alter unbekannt. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes Basecap, weiße Handschuhe, eine schwarze Fleece-Jacke, eine blaue Jogginghose und Sportschuhe. Maskiert war er mit einem weißen Schal mit schwarzen Punkten und einer Sonnenbrille.

Die Kripo Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Insbesondere werden Kunden des Edeka-Marktes, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalles im Kassen- oder Eingangsbereich aufgehalten haben, gebeten, sich unter der Tel. Nr. 0761/882-5777 zu melden. Dies gilt auch besonders für die beschriebene ältere blonde Dame mit Hund, an welcher der Täter nach dem Überfall vorbeigerannt ist.

wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung