Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

24.07.2015 – 12:01

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Innenstadt -

Freiburg (ots)

Freiburg-Innenstadt - Am 24.07.2014, gg. fünf Uhr zwanzig wurde gingen zwei unbekannt Männer einer 22-jährigen Frau von der Freiburger Innenstadt entlang der Kaiser-Joseph-Straße über die "Kaiserbrücke" bis zur Ecke Lessingstraße / Günterstalstraße nach.

Hier wurde die Frau mehrfach von einem der männlichen Verfolger angesprochen. Als die Geschädigte dem männlichen Verfolger bedeutete, dass er sie in Ruhe lassen solle, trat dieser an die Frau heran und spuckte ihr gezielt ins Gesicht.

Hieraufhin legte die Geschädigte ihre mitgeführte Handtasche auf dem Gehweg ab und versuchte sich gegen den Angreifer zu wehren. Es kam zu einem Handgemenge und der Mann flüchtete über die Kaiserbrücke in Richtung Dreisamstraße.

Nach der Auseinandersetzung bemerkt die Geschädigte, dass ihre zuvor abgelegte Handtasche fehlte und verfolgte nun ihrerseits über die Kaiserbrücke den flüchtigen Angreifer. Diese entdecke sie in einem Grünstreifen. Die Tasche war ausgeschüttet, mit Ausnahme zweier Mobiltelefone (HTC und Samsung) waren alles Gegenstände da.

Sowohl der Angreifer als auch der männliche Begleiter flüchteten über die Dreisamstraße in östliche Richtung.

Der Angreifer wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

30 bis 35 Jahre alt, 175 cm bis 180 cm groß, sehr kurze dunkelblonde Haare, bekleidet mit hellgrauer Trainingshose, weißem T-Shirt, leichter Bartansatz eventuell Dreitagebart. Beschrieben als möglicherweise Osteuropäer.

Der Begleiter des Angreifers wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

50 bis 55 Jahre alt, 175 cm groß, Glatze, bekleidet mit hellgrauer Trainingshose, weißem T-Shirt. Beschrieben als möglichweise Osteuropäer.

ms/dk

Rückfragen bitte an:
Frau Jahnz / Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1012 o. 1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg