Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

24.07.2015 – 11:23

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Polizei fasst nächtliche Stuhldiebe; Bonndorf: Hase ausgewichen - Autos kollidieren frontal

Freiburg (ots)

Waldshut-Tiengen: Polizei fasst nächtliche Stuhldiebe

Ein Nachspiel hat für zwei Männer der Besuch einer Bar in Waldshut. In ihr verbrachten die 41 und 37 Jahre alten Herren den Donnerstagabend, ließen es sich gut gehen und frönten dem Alkohol. Als um 2 Uhr Feierabend geboten wurde, gingen die mittlerweile ziemlich beschwipsten Gäste ins Freie, schnappten sich zwei Stühle und rannten davon. Ein Zeuge sah, wie die Männer die Stühle hinter einem Gebäude versteckten und später mit einem Taxi davonfuhren. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei, die das Taxi kurz vor Tiengen stoppe und die Insassen kontrollierte. Beide hatten gehörig einen "in der Krone" und gaben die ihre "Tat" unumwunden zu.

Bonndorf: Hase ausgewichen - Autos kollidieren frontal

Fatale Folgen hatte das Ausweichmanöver eines Autofahrers am Donnerstagabend auf der L 170 bei Bonndorf. Um 19.15 Uhr fuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Auto in Richtung Schattenmühle. In einer Kurve wich er einem Hasen aus, der angeblich über die Straße rannte. In der Folge verlor der 56-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW. Da die Geschwindigkeit beider Autos nicht mehr hoch war, wurde niemand verletzt. An den Autos entstand mehrere tausend Euro Blechschaden. Der Hase kam ungeschoren davon.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg