Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

15.06.2015 – 12:48

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Brandmeldeanlage verhindert größeren Brand in Gewerbepark; Lö-Brombach: Häusliche Gewalt eskaliert - zwei Polizeibeamte bei Festnahme verletzt; Inzlingen: Kreisstraße nach Unwetter gesperrt

Freiburg (ots)

Lörrach: Brandmeldeanlage verhindert größeren Brand in Gewerbepark

Dank einer funktionieren Brandmeldeanlage und schnellen Tätigwerdens von Polizei und Feuerwehr konnte in der Nacht zum Montag im Stadtteil Brombach ein größerer Brand verhindert werden. Um 1.50 Uhr löste im Gewerbepark Brombacher Straße die Brandmeldeanlage aus, worauf Polizei und Feuerwehr ausrückten. Letztere überprüfte die Anlage und lokalisierte in dem weitverzweigten Areal einen Brand in einer Halle. Feuerwehrleute eilten zur Halle und entdeckten einen brennenden Drucker. Der Brand wurde sofort gelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert. Als Ursache dürfte ein technischer Defekt in Frage kommen. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Lörrach-Brombach: Häusliche Gewalt eskaliert - zwei Polizeibeamte bei Festnahme verletzt

Bei der Festnahme eines tobenden Mannes am Sonntagabend im Stadtteil Brombach wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Kurz nach 19.30 Uhr drang ein 31-jähriger Man in die Wohnung seiner Ex-Freundin ein und begann zu randalieren. Eine zu Hilfe gerufene Polizeistreife konnte die angespannte Situation zunächst beruhigen. Als dem 31-Jährigen Gelegenheit gegeben wurde, seine persönlichen Sachen aus der Wohnung zu holen, rastete er plötzlich aus. Der stark alkoholisierte Mann war nicht mehr zu beruhigen und musste mit Unterstützung weiterer Streifen überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er massiven Widerstand, wobei zwei Beamte leicht verletzt wurden. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der 31-Jährige von einem Arzt in eine Fachklinik eingewiesen.

Inzlingen: Kreisstraße nach Unwetter gesperrt

Am Sonntagabend musste die Kreisstraße 6332 bei Inzlingen (Rührbergstrecke) nach einem Unwetter für den Verkehr gesperrt werden. Nach Starkregen und Gewitter lösten sich in der Ortsdurchfahrt im Bereich Talweg/Riehenstraße/Schloßstraße Erdmassen und überschwemmten die Straßen. Da sich hinter dem Geröll Wasser aufstaute, drohte eine größere Überschwemmung. Die örtliche Feuerwehr und die Straßenmeisterei kamen vor Ort und taten ihr Möglichstes, um die Lage in den Griff zu bekommen. Die Kreisstraße musste für etwa 1,5 Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die Sperrung wurde um 22.30 Uhr aufgehoben.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell