Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kandern/Scheideck: Kollision Rennradfahrer/Mountainbiker - Mountainbiker begeht Unfallflucht; Eimeldingen: Unter Drogeneinfluss am Steuer - junger Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Freiburg (ots) - Kandern/Scheideck: Kollision Rennradfahrer/Mountainbiker - Rennradler schwer verletzt, Mountainbiker begeht Unfallflucht

Nach einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer am Pfingstmontag auf der "Scheideck" sucht die Polizei einen unfallflüchtigen Mountainbiker. Dieser befuhr um 12.15 Uhr die K 6309 von Endenburg kommend talwärts in Richtung "Scheideck". Kurz vor der Einmündung zur L 135 lenkte er plötzlich und ohne Zeichengebung nach links, um auf einen Waldweg zu gelangen. Im selben Moment wurde er von einem Rennradfahrer überholt, der eine Vollbremsung einlegte und kopfüber auf die Straße stürzte. Der Mountainbiker nahm noch kurz Kontakt mit dem Rennradler auf und verließ danach die Unfallstelle. Der 63-jährige Rennradler wurde schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht nach dem Mountainbiker, der wie folgt beschrieben wurde: ca. 30 - 35 Jahre alt, schlank, mittelgroß, ev. Südländer, trug schwarze Radbekleidung und benutzte ein dunkelgraues Mountainbike. Kurz nach dem Unfall wurden auf dem Parkplatz der "Scheideck" zwei Mountainbiker gesehen, von denen einer möglicherweise der Unfallverursacher war. Einer der Biker trug eine gelbe Jacke. Hinweise auf den Gesuchten erbittet das Polizeirevier Weil am Rhein (07621-97970).

Eimeldingen: Unter Drogeneinfluss am Steuer - junger Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Einen schweren Verkehrsunfall verursachte ein junger Autofahrer am Pfingstmontag in Eimeldingen. Der 24-Jährige befuhr um 14.40 Uhr mit seinem Kleinwagen die Alte Basler Straße und kam aus unerklärlichen Gründen von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte mit großer Wucht in mehrere Zaunelemente, drehte sich und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Da beim Fahrer Verdacht auf Drogeneinfluss vorlag, wurde mit ihm ein Test durchgeführt. Der verlief positiv, worauf sich der 24-Jährige einer Blutprobe unterziehen musste und sein Führerschein einbehalten wurde.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: