Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Polizeibeamter bei Einsatz angegriffen und verletzt; Hausbewohner brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt - Täter flüchten unerkannt

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Polizeibeamter bei Einsatz angegriffen und verletzt

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Polizeibeamter bei einem Einsatz in Weil am Rhein angegriffen und verletzt. Mehrere Polizeistreifen waren erforderlich, um der Lage Herr zu werden. Um Mitternacht teilten mehrere Anrufer der Polizei mit, dass in der Leopoldstraße Personen auf geparkte Fahrzeuge einschlagen. Eine Streife war kurz darauf vor Ort und stellte zwei Männer fest, die sich umklammerten. Die Beamten forderten beide zum Loslassen auf, was auch befolgt wurde. Plötzlich griff einer der Männer einen Beamten an und schlug mit Fäusten auf ihn ein. Der Angriff wurde abgewehrt und der 23-jährige überwältigt. Nunmehr mischte sich der andere junge Mann ein, bedrängte die Beamten und beleidigte und bedrohte sie massiv. Währenddessen trafen weitere Streifen am Ort des Geschehens ein und nahmen auch den zweiten Aggressor vorläufig fest. Dem 23-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen und er anschließend in die Gewahrsamszelle gebracht. Gegen beide Männer wurden Strafverfahren in Gang gesetzt.

Weil am Rhein: Hausbewohner brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt - Täter flüchten unerkannt

Von großer Brutalität geprägt war ein Vorfall, der sich am Montagabend in Weil am Rhein zutrug. Nach den polizeilichen Erkenntnissen verließ kurz vor 18.30 Uhr ein 44-jähriger Bewohner seine Wohnung und wurde im Treppenhaus von drei Männern angegriffen und niedergeschlagen. Hierbei sollen die Täter Schlagwerkzeuge eingesetzt haben. Anschließend schleiften sie das schwer verletzte Opfer in den Keller, ließen es dort liegen und flüchteten durch den Hinterausgang in Richtung Gartenstraße. Nachdem der 44-Jährige das Bewusstsein wiedererlangte, begab er sich vor das Haus. Dort traf er auf einen Bekannten, der ihn ins Krankenhaus brachte. Die Polizei erfuhr erst tags darauf vom Ausmaß des Falles. Am Tatabend ging zwar ein Anruf wegen einer Schlägerei in der Leopoldstraße ein, jedoch traf eine Streife keine Personen vor Ort an. Von den drei Tätern gibt es lediglich eine vage Beschreibung: es soll sich um dunkel gekleidete Ausländer, möglicherweise Osteuropäer, gehandelt haben. Einer trug ein weißes T-Shirt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um sachdienliche Hinweise. Dabei interessiert besonders, wem zur Tatzeit am Montagabend im Bereich Leopold-/Garten-/Hauptstraße drei Männer aufgefallen sind und wer etwas von dem Angriff mitbekommen hat (Kontakt: Kriminalkommissariat Lörrach, Tel. 07621-1760 oder Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621-97970).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: