Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Nächtliche Farbschmiererei im Rosenfelspark - Tatverdächtiger ermittelt; Ungewöhnlicher Heiratsantrag beschäftigt Polizei; Schadensträchtiger Einbruch in Apotheke

Freiburg (ots) - Lörrach: Nächtliche Farbschmiererei im Rosenfelspark - Tatverdächtiger ermittelt

In der Nacht zum Freitag teilte ein aufmerksamer Bürger der Polizei mit, dass sich mehrere Jugendliche im Rosenfelspark aufhalten und die Bühne mit Stiften beschmieren. Zwei Streifen begaben sich daraufhin in den Park und beobachteten mehrere Personen, von denen eine die Rückwand der Bühne zu bekritzeln schien. Die Gruppe wurde kontrolliert und bestritt die Farbschmiererei an der Bühnenrückwand. Die Jugendlichen wurden daraufhin durchsucht und in der Hosentasche eines 15-Jährigen ein offener Edding-Stift gefunden. Dieser wurde sichergestellt und Ermittlungen gegen den Jugendlichen wegen Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen. Der Gruppe erhielt ein Platzverweis und musste den Park verlassen.

Lörrach: Ungewöhnlicher Heiratsantrag beschäftigt Polizei

In einem nicht alltäglichen Fall war am Donnerstagabend polizeiliche Hilfe von Nöten. Um 20.30 Uhr teilte eine Frau dem Polizeirevier mit, dass sie im Grüttpark von zwei Ausländern belästigt wird und Hilfe benötigt. Eine Streife begab sich daraufhin in den Park und traf dort die Anruferin an. Sie erzählte den Beamten, dass sie spazieren ging und ihr hierbei zwei Männer folgten. Beide fragten, ob sie einen von beiden heiraten wolle und warteten gespannt auf Antwort. Die bekamen sie jedoch nicht und zogen ab, als die Frau die Polizei anrief. Die Ordnungshüter suchten nach den heiratswilligen Männern, fand sie aber nicht mehr.

Lörrach: Schadensträchtiger Einbruch in Apotheke

In der Nacht zum Donnerstag kam es in der Innenstadt zu einem Einbruch in eine Apotheke. Die bislang noch unbekannten Täter drangen nach Aufdrücken der Schiebetüre des Eingangs in die Apotheke ein und durchsuchten sie. Hierbei wurden Kassenschubladen und Schränke aufgebrochen und Bargeld entwendet. Des Weiteren nahmen die Einbrecher einen Tresor mit, in dem sich verschreibungspflichtige Medikamente und anderes befanden. Den aufgebrochenen Tresor fand ein Spaziergänger am Vormittag nahe des Pendlerparklatzes Lucke/A 98. Der Gesamtschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf etwa 4000 Euro.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: