Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg/Haslach: Radlerin stürzte nach Angriff durch unbekannten Mann - Zeugen gesucht

Freiburg (ots) - Am Freitag, 08.05.2015, wurde eine 31 Jahre alte Fahrradfahrerin um etwa 10.30 Uhr von einem Unbekannten, der vermutlich ihren Rucksack an sich bringen wollte, angegriffen. Die Frau fügte sich durch einen darauf folgenden Sturz erhebliche Verletzungen zu.

Die 31-Jährige fuhr auf dem Radweg von der Haslacher Str. in Richtung Heinrich-von-Stephan-Straße/Freiau. Unter der Bahnunterführung, direkt an die B 31 A angrenzend, wartete offenbar ein bislang unbekannter Täter am dortigen Geländer stehend. Als die später geschädigte Frau wegen einer Kurve ihre Fahrtgeschwindigkeit verringerte, griff der Mann nach ihrem Sattel und ihrem auf dem Rücken getragenen Rucksack. Sie versuchte noch, ihre Fahrt fortzusetzen, stürzte jedoch aufgrund des Angriffs und zog sich hierbei Verletzungen zu, die eine stationäre Aufnahme in einer Klinik nach sich zogen. Nachdem die Radlerin gestürzt war, flüchtete der unbekannte Täter in Richtung Haslacher Straße.

Der unbekannte Täter war etwa 30 Jahre alt, etwa, 175 cm groß, schlank, hatte schwarze kurze Haare und einen südländisch-dunklen Teint. Er trug eine blaue Jeans und ein hellgraues Oberteil.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich rund um die Uhr bei der Kriminalpolizei Freiburg unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden. Im Besonderen richtet sich dieser Aufruf an einen männlichen Zeugen, der sich zur Tatzeit auf einer Treppe der dortigen sozialen Einrichtung befunden hat und der das Geschehen beobachten konnte. Zu dieser Zeit herrschte bei der Einrichtung größerer Besucherverkehr.

jj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Jahnz
Telefon: 0761 882-1012
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: