Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald/ Neuenburg-Grißheim: 2. Folgemeldung - Kanu auf Rhein gekentert

Freiburg (ots) - Nach jetzigem Sachsstand stand die Rettung von weiteren vier Personen aus. Zwei davon wurden bereits gerettet, die letzten beiden werden gegenwärtig gerettet. Das abgetriebene Kanu fehlt bislang noch, ein Hubschrauber ist im Einsatz und hält nach diesem Ausschau.

Stand: 16:30 Uhr

lr

Freiburg - Aktuell lässt die Feuerwehr ein Rettungsboot zu Wasser, die Wasserschutzpolizei ist hinzugezogen. Das THW befindet sich ebenfalls im Einsatz.

Nach bisherigem Kenntnisstand wollten mehrere Kanus in Grißheim an Land und kenterten dort aufgrund der Strömung. Aktuell wurden bereits 18 Personen gerettet. Die Rettung weiterer Personen steht aus, eine konkrete Teilnehmerzahl ist bislang nicht bekannt.

Stand: 16:20 Uhr

lr

   - Erstmeldung - Freiburg  - Am 08.05.2015 wurde der Polizei 
     gegen 15:40 Uhr mitgeteilt, dass in Grißheim am Rhein ein Kanu 
     besetzt mit mehreren Kindern gekentert sei. 

Es handele sich wohl um einen Ausflug mehrerer Schüler, die gegenwärtig in den Büschen am Uferrand hängen würden.

Aktuell läuft die Wasserrettung.

Stand: 15:50 Uhr

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: