Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

05.05.2015 – 13:57

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen/ Festplatz: Scheibe an Linienbus eingeworfen
Kenzingen: Einbruch in Gartenhütte
Herbolzheim: Unfallflucht an der Hauptstraße
Emmendingen: Erneuter Brandalarm in Hochhaus

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Meldungen) -

Emmendingen/Festplatz: Scheibe an Linienbus eingeworfen

Unbekannte warfen in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Scheibe eines Linienbusses mit einem Stein ein. Der Bus war über Nacht auf dem Emmendinger Festplatz abgestellt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Emmendingen, Tel. 07641/582-0.

Kenzingen: Einbruch in Gartenhütte

Zwischen Sonntag und Montag wurde in eine Gartenhütte in einer Kleingartenanlage zwischen Kenzingen und Bombach eingebrochen. Bei dem Einbruch wurde unter anderem ein Stromaggregat im Wert von 2500 Euro gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise an den Polizeiposten Kenzingen unter Tel. 07644/92910.

Herbolzheim: Unfallflucht an der Hauptstraße - Polizei sucht Zeugen

In der Zeit zwischen Montagabend, 18.40 Uhr, und Dienstagmorgen, 06.40 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrer vermutlich beim Rangieren gegen einen blauen Kleinwagen. Der Unfallort liegt an der Hauptstraße im Bereich des "Torhauses". Bei der Kollision wurde das Heck des Kleinwagens beschädigt und die Heckscheibe ging zu Bruch. Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei davon aus, dass der Unfallverursacher ein größeres Fahrzeug oder gar einen LKW gefahren haben muss. Vermutlich verursachte der Zusammenstoß erheblichen Lärm, sodass der Vorfall von Zeugen bemerkt worden sein könnte. Hinweise bitte an den Polizeiposten Kenzingen, Tel. 07644/92910.

Emmendingen: Erneuter Brandalarm in Hochhaus

Am Montagnachmittag, um 14.38 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle ein Brandalarm in einem Hochhaus in der Martin-Luther Straße gemeldet. Bereits eine Woche zuvor hatte es im selben Haus in einer Wohnung im 13. Stock gebrannt. Erneut fuhren Feuerwehr und DRK unverzüglich an. Dieses Mal stellte sich der Vorfall jedoch als harmloser heraus. Die 101-jährige Bewohnerin (!) hatte ihr Essen auf dem Herd vergessen, wodurch es zur Rauchentwicklung kam. Der installierte Rauchmelder löste zum Glück den Alarm aus - unbemerkt von der betagten Dame, die sich auf dem Balkon zur Ruhe gelegt hatte. Ihr Schreck war freilich groß, als sie von Feuerwehr und Polizei geweckt wurde - aber nicht minder, als die Erleichterung, dass alles glimpflich ausgegangen war. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

mh / wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell