Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Riegel: Rotlicht missachtet
Kenzingen: Unfall im Kreisverkehr
Bahlingen: Fußgängerin angefahren
Emmendingen: Auffahrunfall - Enten queren Fahrbahn
Emmendingen: Hoher Sachschaden hinterlassen

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (5 Meldungen) -

Riegel: Rotlicht missachtet

Am Sonntagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, kam es auf der L 113 bei der Auffahrt zur Autobahn in Richtung Basel zu einem Verkehrsunfall. Eine 64-jährige Autofahrerin wollte bei Rotlicht geradeaus in Richtung Endingen fahren und stieß mit einem Wagen zusammen, der bei Grün von der Autobahn abgefahren und auf die L 113 aufgefahren war. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge Sachschaden in Höhe von ca. 21000 Euro. Zwei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Die Verursacherin, die ihren Wohnsitz in der Schweiz hatte, musste eine Sicherheitsleistung entrichten.

Kenzingen: Unfall im Kreisverkehr

Im Kreisverkehr B 3/Freiburger Straße stießen am Sonntagvormittag, gegen 11.30 Uhr, zwei Autos zusammen. Eine Autofahrerin war in den Kreisverkehr eingefahren, obwohl sich ein anderer Autofahrer bereits mit seinem Wagen im Kreisverkehr befand. Durch den Zusammenprall der Autos entstand Sachschaden in Höhe von knapp 5000 Euro.

Bahlingen: Fußgängerin in der Mai-Nacht angefahren

Am frühen Morgen des 1. Mai war eine Frau mit ihrem Ehemann und zwei Bekannten zu Fuß auf dem landwirtschaftlichen Weg vom Löhlinsee unterwegs nach Hause. Etwa gegen 3.15 Uhr wurde sie noch in der Nähe des Angelheims von einem Personenwagen an der rechten Wade angefahren, so dass sie zu Boden stürzte. Die Frau zog sich durch den Sturz Hämatome und Schürfwunden zu. Das Verursacherfahrzeug konnte nicht näher beschrieben werden. Sachdienliche Hinweise zur Klärung dieser Unfallflucht nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Emmendingen: Auffahrunfall - Enten queren Fahrbahn

Als am Freitagvormittag, gegen 10.40 Uhr, eine Entenfamilie in Höhe des städtischen Betriebshofes die Fahrbahn der B 3 querte, hielt ein Autofahrer an und sicherte die Örtlichkeit mit seiner Warnblinkanlage ab. Ein anderer Autofahrer, der mit großem Abstand folgte, wurde durch das Winken eines Passanten auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht, hierdurch jedoch so stark abgelenkt, dass er nicht mehr auf das stehende Fahrzeug vor ihm achtete und auffuhr. Durch das Auffahren entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Entenfamilie gelangte ungeachtet dessen sicher auf die andere Straßenseite.

Emmendingen: Hoher Sachschaden hinterlassen

Auf dem Besucherparkplatz in der Martin-Luther-Straße 7 war am vergangenen Donnerstag, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 17.10 Uhr ein VW-Kleinwagen geparkt. Vermutlich beim Rangieren hat ein anderer Wagenlenker das Auto frontal gerammt, die gesamte Front eingedrückt und sich danach unerlaubt entfernt. Der verursachte Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt. Die Emmendinger Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 07641/5820.

cs / wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: