Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

20.03.2015 – 19:30

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: A 5 zwischen Teningen und Freiburg - Verkehrspolizeidirektion Freiburg kontrollierte den Mindestabstand von LKW. - "Abstandssünder" sind eine Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer.

Freiburg (ots)

A 5 - Teningen-Freiburg - Im Rahmen einer 3-Stündigen Mindestabstandsmessung am heutigen Freitag, den 20. März 2015, von 11-14 Uhr, wurden auf der Autobahnbahn kurz vor Freiburg durch die Verkehrspolizeidirektion Freiburg insgesamt 28 Lastwagenfahrer wegen Unterschreitung des vorgeschriebenen Mindestabstandes aus dem Verkehr gezogen.

Alle Fahrer wurden hierbei sofort angehalten und von den Polizeibeamten auf deren Fehlverhalten hingewiesen und mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige mit Bußgeld und einem Punkteeintrag im Verkehrszentralregister in Flensburg beanstandet. Die ausländischen Lkw-Fahrer mussten an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung mit dem vorgesehenen Bußgeldbetrag i.H.v. 105,-- Euro bezahlen.

Info: Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen müssen auf Autobahnen bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h mindestens 50 Meter Abstand einhalten.

Tipp der Verkehrspolizei Freiburg: Als Orientierungshilfe dienen auf Autobahnen in regelmäßigen Abständen von 50 Meter aufgestellte Leitpfosten.

pv/dk

Rückfragen bitte an:
Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell