Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

23.02.2015 – 11:05

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg Ärger im Bermudadreieck

Freiburg, Innenstadt (ots)

Freiburg, Innenstadt In den frühen Morgenstunden (02:30 Uhr) des Sonntag, 22.02.2015 kam es im Freiburger Bermudadreieck zu größerem Aufruhr. Nachdem eine Gruppe junger Männer sich in einem befindlichen Gastronomiebetrieb nicht benehmen konnte, wurde kurzerhand Hausverbot erteilt. Da die Gruppe, die aus der Schweiz kam, diesem nicht allzu wohlwollend nachkam, wurde die Polizei verständigt. Im Rahmen der Sachverhaltsabklärung durch die Beamten zeigte sich die Gruppe und speziell ein besonders lautstarker junger Mann sehr angriffslustig. In der Folge kam es zu Schlägen und Tritten gegen die Beamten. Auch eine abgebrochene Bierflasche wurde zur Bedrohung der Polizisten eingesetzt. Gegen den Hauptaggressor musste Pfefferspray eingesetzt werden. Das erzielte jedoch nicht die erforderliche Wirkung. Der Täter flüchtete, konnte jedoch durch eine Sprintstarke Streife eingeholt werden. Bei der anschließenden Festnahme, versuchte der Täter noch, einem der Beamten die Dienstwaffe aus dem Holster zu ziehen, was ihm jedoch nicht gelang. Erst viel später, in den Gewahrsamsräumlichkeiten des Polizeirevier-Nord, beruhigte sich der alkoholisierte Mann. Ihn erwartet eine Strafanzeige unter anderem wegen Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte.

si

KOREKTUR: Der Vorfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden des SAMSTAG, 21.02.2015 nicht des Sonntag!!!

si

Rückfragen bitte an:
Steffen Irmler
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 882-3233
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg