Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Hinweis der Polizei - Täter verkaufen Handy und täuschen anschließend Straftat vor

Freiburg (ots) - Am Vormittag des 15.12.2014 meldete sich ein vermeintlicher Geschädigter beim Polizeirevier Freiburg-Nord. In Begleitung zweier Bekannter brachte der 18-Jährige den Diebstahl seines Handys zur Anzeige, welches ihm zuvor von einem Mann gestohlen worden sei. Diesen Mann habe er nun in der Innenstadt auf dem Weihnachtsmarkt wiedergesehen.

Eine Streife konnte den 41jährigen Mann nahe des Weihnachtsmarktes kurz darauf auch antreffen. Wie sich herausstellte, war ihm das Handy samt Karte, Ladekabel und Kombination der Tastensperre für einen geringen zweistelligen Betrag kurz zuvor vom Anzeigenerstatter zum Kauf angeboten worden. Auf dieses verlockende Angebot sei er auch eingegangen.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eröffnet. Möglicherweise hoffte er auf eine unproblematische Aushändigung des Handys durch die Beamten.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang davon ab Handys von Unbekannten auf der Straße zu kaufen, sondern auf die gängingen Fachgeschäfte zurückzugreifen.

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: