Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kontrolle von Kleintiertransporten

Freiburg (ots) - Am Samstagmorgen kontrollierte die Verkehrspolizei Freiburg Kleintiertransporte, die Hunde und Katzen aus Spanien nach Deutschland befördern. Hierbei fiel ein 49-jähriger deutscher Kleintiertransportunternehmer mit seinem Sprinter auf. Der Unternehmer hat sich auf den Transport von Hunden und Katzen aus Spanien spezialisiert. Diese sehr lukrative Sparte im Speditionsgewerbe stellt sich im Internet gerne als wichtiger Teil des Tierschutzes dar, da die Tiere vor spanischen Tötungsstationen bewahrt werden würden. Allerdings hat die EU bereits vor Jahren die Gefahren dieses lukrativen Geschäftszweiges erkannt und einheitliche Standards für Kleintiertransporte geschaffen. Diese Tierschutzstandards wurden beim kontrollierten Fahrzeug überwiegend eingehalten. Allerdings wurden schwerwiegende Mängel im Bereich der Lenk- und Ruhezeiten bei den Fahrern festgestellt, da die Aufzeichnung der Fahr- und Arbeitszeiten der über 1.700 km weiten Tour bewusst nicht durchgeführt wurde. Die Kontrollerkenntnisse werden im Nachgang vom Zoll (Schwarzarbeit), dem Veterinäramt und der Gewerbeaufsicht eingehender untersucht.

dh/cz

Rückfragen bitte an:
Christian Zitzmann
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882 - 3233
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: