Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Bad Säckingen. Zaun beschädigt und geflüchtet - Bad Säckingen. Hase in Volksbank gefunden - Bad Säckingen. Autodiebstahl und Einbruch in Einkaufsmarkt

Freiburg (ots) - Bad Säckingen. Zaun beschädigt und geflüchtet

Bei der Polizei wurde eine Unfallflucht angezeigt, die sich zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag ereignet haben muss. In der Zellerstraße kam ein Auto in einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn ab und streifte den dort stehenden Jägerzaun. Hierbei wurden mehrere Elemente des Zaunes beschädigt, der Schaden dürfte bei ca. 300 EUR liegen. Die Polizei (und auch der Geschädigte) hoffen, dass der Unfall in dem Wohngebiet nicht unbemerkt blieb. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Bad Säckingen (Tel. 07761 9340) zu melden.

Bad Säckingen. Hase in Volksbank gefunden

Eine Bankangestellte meldete am Dienstag gegen 11.30 Uhr bei der Polizei, dass in der Geschäftsstelle in der Schützenstraße ein zugebundener Stoffbeutel gefunden wurde, der sich bewegt. Im Beutel befand sich ein größeres, silberfarbenes Kaninchen. Da es keine Anhaltspunkte für die Herkunft des Tieres gab, wurde versucht, das Tier im Tierheim "Katzenhaus" unterzubringen. Da das Katzenhaus aber kein Kaninchenhaus war, konnte das friedliche Haustier dort nicht untergebracht werden. Schließlich erbarmte sich eine Bad Säckinger Tierarztpraxis, die dem Tier Kost und Logis bot. Sollte es dem bisherigen Besitzer leidtun, der das Tier in der Bank zurückgelassen oder vergessen hat, kann er sich gerne bei der Polizei in Bad Säckingen melden. Andere Personen, die es lediglich auf einen billigen Festtagsbraten abgesehen haben, werden ausdrücklich gewarnt, sich zu melden: Die Polizei wird auf jeden Fall ganz genau prüfen, ob ein Anspruch auf das Tier besteht.

Bad Säckingen. Autodiebstahl und Einbruch in Einkaufsmarkt misslungen

In der Nacht zum Mittwoch wurde versucht, ein Auto kurzzuschließen und zu stehlen. Der rote Fiat Qinquecento stand auf einem Parkplatz in der Schaffhauser Straße, und fiel der Polizei gegen 01.00 Uhr durch die offen stehende Heckklappe auf. Aus dem Kofferraum wurden mehrere Säcke mit Fliesenkleber und Fugenmörtel sowie Kartuschen mit Dichtungsmasse ausgeräumt und auf dem Parkplatz liegen gelassen. Im Fahrzeug wurden beim Versuch, das Fahrzeug kurzzuschließen, der Sicherungskasten mit der Verkabelung weggerissen. Das Fahrzeug ließ sich nicht starten, wohl aus Verärgerung hierüber wurden an dem Fahrzeug auch noch der Blinkerhebel und ein Außenspiegel abgerissen. Der Schaden dürfte bei ca. 500 EUR liegen. Vermutlich dieselben Täter dürften versucht haben, in den dortigen Einkaufsmarkt einzudringen, aber auch dies misslang. Im Eingangsbereich wurden Fußspuren festgestellt, hier fand sich Fliesenkleber von den beschädigten Säcken aus dem Fiat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: