Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden-Minseln: Gartenhütte vollständig abgebrannt; Grenzach-Wyhlen: Hoher Sachschaden bei Einbruch in Gaststätte

Freiburg (ots) - Rheinfelden-Minseln: Gartenhütte vollständig abgebrannt

Komplett abgebrannt ist am späten Dienstagabend eine Gartenhütte in Minseln. Kurz vor 23 Uhr ging über die Notrufzentrale die Meldung ein, dass im Breitackerweg eine Gartenhütte lichterloh brennt. Sofort rückten Polizei und Feuerwehr aus. Als die Freiwillige Feuerwehr Minseln mit 12 Mann und zwei Fahrzeugen an der Örtlichkeit eintraf, war die Hütte schon fast abgebrannt. Die Feuerwehr löschte den Brand vollständig ab. Abklärungen vor Ort ergaben, dass ein Besucher der Hütte wenige Stunden zuvor den Ofen in der Hütte beheizt hatte. Die Polizei geht davon aus, dass dies möglicherweise die Ursache des Brandes war. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Grenzach-Wyhlen: Hoher Sachschaden bei Einbruch in Gaststätte

Enormen Schaden hinterließen Unbekannte bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Eisenbahnstraße in Grenzach-Wyhlen. Die Täter hebelten am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr ein Fenster auf und stiegen ein. Im Inneren machten sie sich anschließend an den Spielautomaten zu schaffen. Ein Spielautomat wurde aufgebrochen und ausgeräumt. Die anderen Spielautomaten blieben unbehelligt. Möglicherweise wurden die Täter gestört, flüchteten und ließen ein Brecheisen liegen. Nach ersten Feststellungen erbeuteten die Einbrecher einige hundert Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 5.000 Euro.

de/jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: