Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Landkreis Freiburg und Emmendingen: Land- oder forstwirtschaftliche Fahrzeuge im Visier der Verkehrspolizei Freiburg

Freiburg (ots) - Viele Beanstandungen als Ergebnis einer Verkehrsüberwachungsstreife im Bereich Emmendingen und Kaiserstuhl

In den Vormittagsstunden des heutigen Freitag, dem 07. November 2014, kontrollierten die Verkehrsüberwachungsspezialisten der Verkehrspolizeidirektion Freiburg im Bereich Emmendingen und Kaiserstuhl einige Land- u. forstwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr. Erwähnenswert war ein Fahrzeug, bestehend aus einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit 40 Km/h Zulassung und aus einem abgemeldeten Lkw-Anhänger. Der Anhänger hatte eine zulässige Gesamtmasse von 18000 Kg. Die zweikreisige Druckluftbremsanlage hatte der Fahrer vergessen mit dem Fahrzeug zu verbinden. Der Anhänger wurde somit ungebremst geführt. Wie weiter festgestellt, wurde das Gespann mit konstanten 40 Km/h bewegt, obwohl der Anhänger als ein vom zulassungsverfahren befreites landwirtschaftliches Fahrzeug gekennzeichnet war. Das führt dazu, dass der Anhänger eine ordnungsgemäße Zulassung benötigen würde, was auch ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz darstellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Im Verlauf der Streife kam es bei anderen kontrollierten landwirtschaftlichen Fahrzeugen zu folgenden umfangreichen Beanstandungen: 2 X fehlende Betriebserlaubnis / 2 X fehlende Zulassung / 1 X fehlendes Wiederholungskennzeichen und Geschwindigkeitsschild / 2 X fehlende lichttechnische Einrichtungen / 2 X außer Betrieb gesetzte Bremsanlagen.

PV/lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: