Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

31.10.2014 – 11:13

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kenzingen: In den Gegenverkehr geschleudert
Herbolzheim: Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung
Endingen: Von der Herbstsonne geblendet

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN -(3 Meldungen)-

Kenzingen: In den Gegenverkehr geschleudert

Am Donnerstagabend, gegen 19:20 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Autofahrer auf der L 113 von Freiamt in Richtung Malterdingen. In einer scharfen Rechtskurve im Bereich des Auhofes geriet er ins Schleudern, fuhr links in die Leitplanken und wurde von dort abgewiesen. Genau zu diesem Zeitpunkt kam ein anderes Auto entgegen, mit dem es zu einer Frontalkollision kam. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrzeugführer verletzt. An den beiden Autos entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 15000 Euro.

Herbolzheim: Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Eine leicht verletzte Beifahrerin und Blechschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, kurz nach 18 Uhr, in der Rheinhausenstraße. Die 23-jährige Fahrerin eines Kleinwagens war von der Bugstraße eingebogen und hatte hierbei einen von links heranfahrenden, vorfahrtsberechtigten Autofahrer übersehen. Die Beifahrerin im Verursacherfahrzeug wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Endingen: Von der Herbstsonne geblendet

Wir alle freuen uns über die herrliche Herbstsonne in diesen Tagen. Allerdings kann dies - wie in den Mittagsstunden am Donnerstag geschehen - auch zu gefährlichen Situationen führen. So fuhr ein älterer Autofahrer kurz nach 13 Uhr auf der Kreisstraße 5129 in Richtung Amoltern. In einer Linkskurve wurde er von der Sonne geblendet, kam nach rechts auf den Grünstreifen und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Die Fahrt endete an einem Obstbaum. Zum Glück wurde der Fahrer hierbei nicht verletzt. Die hinzugerufene Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 2700 Euro und verständigte den Abschleppdienst. Der Unfallfahrer muss sich nun obendrein noch auf ein Bußgeld einstellen. Was können wir aus diesem Vorfall lernen: Auch etwas Schönes wie die Sonne kann manchmal auch gefährlich sein.

cs/fa

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Frank Andlauer
Telefon: 0761 882 3902
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg