Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

28.10.2014 – 11:02

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus; Unbefriedigende Gurtmoral; Ohne Licht auf gestohlenem Fahrrad unterwegs; Mann fordert lautstark sichergestelltes Marihuana zurück

Freiburg (ots)

Rheinfelden: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in eine Wohnung in der Schwedenstraße eingebrochen. Die Wohnungstüre der im 3. Obergeschoss gelegenen Wohnung wurde mit Brachialgewalt aufgebrochen. Anschließend durchsuchten die Diebe mehrere Räume nach Wertgegenständen und erbeuteten einen Laptop. Das Polizeirevier Rheinfelden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rheinfelden: Unbefriedigende Gurtmoral

Nicht zufrieden war die Polizei mit dem Ergebnis einer Gurtkontrolle am Montag in Rheinfelden. In der Zeit von 7.15 bis 9 Uhr waren in 18 Fällen die Fahrer bzw. Beifahrer nicht angeschnallt. Als Konsequenz gab es Strafzettel über jeweils 30 Euro. Polizei weist erneut darauf hin, dass das Anlegen des Sicherheitsgurts gesetzlich vorgeschrieben ist und schon im eigenen Sicherheitsinteresse erfolgen sollte. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Rheinfelden: Ohne Licht auf gestohlenem Fahrrad unterwegs

Am Montagabend fiel einer Streife des Polizeireviers Rheinfelden ein Jugendlicher auf, der mit einem unbeleuchteten Fahrrad die Karl-Fürstenberg-Straße befuhr. Bei der anschließenden Personenkontrolle wurde bei dem 16-Jährigen eine geringe Menge Cannabis aufgefunden. Nach den Besitzverhältnissen des Fahrrads befragt, gab der 16-Jährige schließlich zu, dass er das Fahrrad vor ca. 1 Woche im Bereich der Gewerbeschule in Rheinfelden entwendet hat. Der Jugendliche musste mit zur Wache, wo er von seinen Eltern abgeholt wurde. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Diebstahls und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Das Fahrrad wurde sichergestellt

Rheinfelden: Mann fordert lautstark sichergestelltes Marihuana zurück

Beamte des Polizeireviers Rheinfelden kontrollierten am frühen Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr einen 22-jährigen Mann in der Schildgasse. Neben dem Mann konnte im Gras liegend ein Tütchen mit Marihuana sowie zwei Geldscheine aufgefunden werden. Die Gegenstände hatte er zuvor weggeworfen. Am Ende der Kontrolle forderte der 22-Jährige lautstark sein Marihuana zurück, um einen Joint rauchen zu können. Das Rauschgift und das Bargeld wurden sichergestellt und der Mann angezeigt.

jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell