Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: L 125 Pfaffenweiler - Ebringen Schwerer Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen und acht Verletzten

Freiburg (ots) - Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstagabend, gegen 19.25 Uhr, auf der L 125 zwischen Pfaffenweiler und Ebringen.

Ein 81 jähriger Fahrzeugführer befährt die L 125 von Pfaffenweiler in Richtung Freiburg und gerät mit seinem Pkw BMW aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kommt es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Pkw Opel. Ein ebenfalls aus Richtung Freiburg kommender Pkw Mitsubishi weicht nach links aus, streift einen entgegenkommenden Pkw Ford und kollidiert frontal mit dem ebenfalls aus Richtung Pfaffenweiler kommenden Pkw Peugeot.

Der 46 Jahre alte Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin des Pkw Mitsubishi mussten mit schweren Verletzungen in ein Freiburger Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher und fünf weitere Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von mehreren 10 000.- Euro.

Die L 125 musste zur Bergung und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Sperrung konnte gegen 23.00 Uhr aufgehoben werden.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0761 882 3889 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: