Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen. Auto überschlagen - Küssaberg. Vier Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen. Auto überschlagen

In der Nacht zum Mittwoch verunglückte auf der B 500 ein junger Autofahrer. Der 21-jährige Mann fuhr kurz vor Mitternacht mit seinem VW Polo von Waldshut in Richtung Höchenschwand. Unmittelbar vor der Abzweigung Gaiß kam er aufgrund eines Fahrfehlers auf die Gegenfahrbahn und lenkte dagegen. Hierdurch geriet der Polo ins Schleudern und prallte in die Leitplanken. In der Folge überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Fahrer hatte Glück und blieb unverletzt. Am Polo entstand Totalschaden.

Küssaberg. Vier Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Vier Leichtverletzte, davon drei Kinder, gab es bei einem Auffahrunfall am Dienstag in Küssaberg. Eine 42-jährige Frau befuhr mit ihrem Kleinwagen die Hauptstraße und bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr bremsten. In der Folge fuhr sie auf einen vor ihr befindlichen Polo auf und schob diesen auf einen Mercedes. Dabei wurden drei Kinder sowie die Fahrerin des Polo leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus verbracht werden. An den drei Autos entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: