Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Großeinsatz der Rettungskräfte nach Verkehrsunfall in Grenzach-Wyhlen

Freiburg (ots) - Am Freitagabend wurde gegen 19:00 Uhr über Notruf ein Unfall mit einem brennenden Pkw im Bereich des Wyhlener Bahnhofs gemeldet. Der Fahrer sei zudem ohne Bewusstsein und würde noch im Pkw sitzen. Daraufhin wurden Feuerwehr, DRK und Polizei zur Unfallstelle beordert.

Vor Ort stellte sich zum Glück aber heraus, dass der allein am Unfall beteiligte Pkw nicht brannte und die ausgelaufene Flüssigkeit auch kein Benzin war, sondern lediglich Kühlmittel. Der 64jährige Fahrer wurde sofort vom DRK versorgt. Es lag offensichtlich ein medizinisches Problem vor, was den Fahrer kurzfristig hat bewusstlos werden lassen, worauf der Pkw unkontrolliert von der Solvaystraße abkam und schließlich im Bereich der Bahnunterführung gegen ein Verkehrszeichen prallte.

Am Einsatz war die Feuerwehr Grenzach mit 22 Mann und 4 Fahrzeugen, das DRK inklusive Notarzt sowie die Polizei mit 2 Streifen beteiligt. Die Solvaystraße war während der Rettungs- und Bergungsaktion voll gesperrt. Der Fahrer befindet sich in ärztlicher Obhut. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882 - 0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: