Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Clevere Polizeibeamte fassen Rauschgiftdealer

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen: Clevere Polizeibeamte fassen Rauschgiftdealer

"Des einen Freud, des anderen Leid" - diese Phrase trifft für einen Ermittlungserfolg der Polizei Waldshut-Tiengen zu, der in seinem Verlauf nicht alltäglich ist und der Cleverness des ermittelnden Beamten zuzuschreiben ist. Der erfahrene Beamte führte mit einem jungen Mann eine Beschuldigtenvernehmung wegen einer Rauschgiftsache durch. Während der Vernehmung gingen auf dem beschlagnahmten Handy des Beschuldigten mehrere SMS ein. Die Nachrichten deuteten auf ein unmittelbar bevorstehendes Dealergeschäft hin. Daraufhin schickte der Beamte dem Absender eine Antwort SMS und schlug einen Treffpunkt vor. Dort postierten sich die Ermittler in Zivil und warteten auf den Dealer. Als dieser auftauchte und sich bemerkbar machte, griffen die Beamten zu und nahmen den völlig überraschten Mann fest. Der 18-Jährige wurde durchsucht und dabei in seiner Unterhose knapp 5 Gramm Haschisch entdeckt und sichergestellt. Gegen den Heranwachsenden wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Gang gesetzt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: