Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kleines Wiesental: Verdächtiger Aufenthalt in Waldgelände

Freiburg (ots) - Verdächtiges Verhalten in einem Waldstück löste am Donnerstag im Kleinen Wiesental einen größeren Polizeieinsatz aus. Ein Bürger war um die Mittagszeit in einem Waldgelände nahe des Kieswerkes Tegernau unterwegs. Hierbei entdeckte er eine größere Personengruppe, die sich verdächtig verhielt. Der Bürger vermutete Osteuropäer, die sich dort versteckten und informierte die Polizei. Die rückte mit mehreren Streifen an und suchte das Waldgelände ab. Hierbei wurden auch Diensthunde eingesetzt. Die Suchaktion verlief erfolgreich und führte zum Auffinden der vom Bürger beschriebenen Personen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die Personen nichts Böses im Schilde führten. Vielmehr handelte es sich um Teilnehmer eines Workshops. In diesem sollten sie eins werden mit der Natur und dabei den Einklang zwischen Mensch und Natur persönlich erfahren. Somit war alles im Reinen - Ende gut, alles gut.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: