Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Eisenbach - Sägewerk vollständig abgebrannt - Nachtragsmeldung

Freiburg (ots) - Eisenbach, Ortsteil Schollach - Am Dienstagabend, 01.07.2014, kam es gegen 20.10 Uhr zu einem Brand in einem Sägewerk im Eisenbacher Ortsteil Schollach. Bei dem Objekt handelt es sich um ein altes, nicht mehr in Betrieb befindliches Sägewerk. In den Hallen, die als Garagen und Lagerplatz benutzt wurden, waren mehrere Fahrzeuge abgestellt.

Der Gesamtschaden am Gebäude dürfte sich nach Schätzungen auf mehr als 200.000 Euro belaufen. Die Besitzer und der Wert in Mitleidenschaft gezogener abgestellter Fahrzeuge werden aktuell ermittelt. Zur Ermittlung der Ursache des Feuers wird in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Freiburg ein Sachverständiger hinzugezogen. Hinweise auf Brandstiftung liegen aktuell nicht vor.

An der Brandlöschung waren die Feuerwehren Neustadt, Eisenbach und Vöhrenbach mit rund 120 Einsatzkräfte beteiligt. An den polizeilichen Maßnahmen waren 5 Einsatzkräfte beteiligt. Seitens Notarzt, Rettungsdienst und DRK waren ca. 20 Einsatzkräfte vor Ort.

Der Eigentümer des Objektes erlitt beim Betreten des brennenden Gebäudes leichte Brandverletzungen. Er hat die Nacht in einer Klinik verbracht, konnte aber zwischenzeitlich wieder nach Hause entlassen werden. Der Brand war gegen 01.00 Uhr gelöscht. Der Brandort wird aktuell gesichert. Über die Freigabe wird nach der Untersuchung durch den Sachverständigen entschieden.

dk

Erstmeldung des PP Freiburg vom 01.07.2014, 23:38 Uhr, lautete:

POL-FR: Eisenbach - Sägewerk vollständig abgebrannt

Freiburg - Am Dienstagabend 01.07.2014, gegen 20.10 Uhr wird ein Brand in der Blessingsäge im Eisenbacher Ortsteil Schollach gemeldet.

Nach derzeitigen Erkenntnissen sind Säge und Holzlager vollständig ausgebrannt, der Sachschaden wird auf mehrere 100 000,- Euro beziffert. Die Brandursache ist unbekannt, die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Angrenzende Gebäude blieben unversehrt, Personen wurden nicht verletzt.

FLZ PP Freiburg / MSchm

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/110970 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Telefon: 0761/882-0 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Herrn Klose
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: