Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

28.04.2014 – 16:40

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Vörstetten: Heißer Trockner
Simonswald: Eskaliert
Buchholz: Beim Spiel gestürzt
Simonswald: Nicht nur Wildfang

Freiburg (ots)

EMMENDINGEN - (4 Mitteilungen)

Vörstetten: Heißer Trockner

In der Denzlinger Straße fing am späten Sonntagabend ein Wäschetrockner Feuer. Schnell hatten die Bewohner den Trockner gelöscht und diesen auch vor die Haustür getragen, so dass für Feuerwehr und Polizei nicht mehr viel zu tun war. Weshalb der Trockner in Brand geraten ist, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Erfahrungsgemäß sind es technische Defekte bei älteren Geräten oder auch Flusen und Staub, die zu technischen Defekten führen können. Aufgrund der starken Verrauchung zogen sich zwei Anwohner Atemwegsreizungen zu.

Simonswald: Eskaliert

Am Sonntagabend verlor ein junger Erwachsener aus Simonswald auf offener Straße offenbar komplett seine Beherrschung. Im Laufe eines zunächst verbal verlaufenden Streites schlug und trat der junge Mann nach Zeugenaussagen brutal auf seine bereits am Boden liegende Lebenspartnerin ein. Couragierten Zeugen ist es zu verdanken, dass der Beschuldigte von der weiteren Tathandlung abließ und flüchtete. Die Polizei konnte ihn jedoch im Rahmen der Fahndung stellen und festnehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Buchholz: Beim Spiel gestürzt

Am frühen Sonntagabend spielten zwei etwa gleichaltrige Buben auf einem gepressten Heuballen im Bereich der Alten Dorfstraße. Einer der Beiden stürzte von dem etwa mannshohen Gebinde so unglücklich, dass er sich beide Handgelenke gebrochen hat. Die Polizei prüft derzeit, ob strafbare Handlungen Dritter zu dem Unglücksfall geführt haben könnten.

Simonswald: Nicht nur Wildfang

Am Samstagmittag befuhr der Fahrer eines Paketdienstes die L 173 talwärts in Richtung Simonswald. Nach momentanem Ermittlungsstand der Polizei wollte der junge Fahrer die Einmündung zum Wehrleweg nutzen, um zu wenden. Hierbei bemerkte der 30-Jährige offenbar zu spät, dass er in diesem Augenblick von einem etwa zehn Jahre jüngeren Autofahrer überholt wird. Der Pkw des Überholers prallte heftig gegen die Seite zwischenzeitlich querstehenden Paketzusteller-Kombis. Dieser wurde von der Fahrbahn abgewiesen und rutschte einen Abhang hinab. Schlussendlich war es einem stabil gebauten Wildschutzzaun zu verdanken, dass dieser den Lieferwagen fing und er somit nicht noch weiter den Abhang hinunterrutschte. Der Fahrer des Pkw musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

rb/jj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Jahnz
Telefon: 0761 882-1012
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell