Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldkirch: Polizei sucht Unfallzeugen
Waldkirch: Bester Freund
Gutach: Unsicherer Heimweg

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN - (3 Meldungen) -

Waldkirch: Polizei sucht Unfallzeugen

Bereits am Donnerstag letzter Woche kam es auf dem Zebrastreifen, etwa in Höhe der Damenstraße, zu einer Kollision zwischen einer Fußgängerin und einem Auto. Zunächst konnte vermutet werden, dass dies mit der momentanen zweistreifigen Verkehrsführung durch Waldkirch zu tun haben könnte. Nach erster Auswertung aller Erkenntnisse kommt die Polizei jedoch zu dem Ergebnis, dass dies in diesem Unfallgeschehen eine eher untergeordnete Rolle gespielt haben dürfte. Ein 76-jähriger Autofahrer befuhr die Langestraße auf dem rechten Fahrstreifen (wie auch sonst üblich) in Richtung Freiburg. Die 16-jährige Fußgängerin kam aus Richtung Damenstraße und überquerte die Langestraße aus Sicht des Autofahrers von links auf dem Fußgängerüberweg. Möglicherweise bestand für den Autofahrer eine Sichtbehinderung, so dass er die Fußgängerin zu spät sah oder zu spät reagierte. Dieser Umstand ist nun Inhalt weiterer polizeilicher Ermittlungen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Klärung des Unfallgeschehens geben können, mögen sich mit der Waldkircher Polizei unter Telefon 07681/4074-0 in Verbindung setzen. Unfallzeit war Donnerstag, 20. März, gegen 18.45 Uhr.

Waldkirch: Bester Freund

Ausgerechnet der sprichwörtlich beste Freund des Menschen, nämlich ein Hund, sorgte am Sonntag in einem Waldkircher Ortsteil - zumindest nach Aktenlage - für mehrere Straftaten unter Nachbarn. Fest steht, dass der Hund auf dem Grundstück des Nachbarn war. Die Hundehalterin betrat das fremde Grundstück, um ihren Hund wieder zurückzuholen. Es kam zu einer Auseinandersetzung, an welcher mindestens drei Personen beteiligt waren. Was dann genau geschah ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Es soll zu Beleidigungen und gegenseitigen Körperverletzungen gekommen sein, was für zumindest zwei der beteiligten Personen Strafverfahren zur Folge haben wird. Dass ausgerechnet der "beste Freund des Menschen" oder ein anderes Haustier Anlass für die Eskalation einer Nachbarschaftsstreitigkeit ist, ist nach Erfahrung der Polizei immer wieder einmal der Fall. Die Ermittlungen im aktuellen Fall dauern an.

Gutach: Unsicherer Heimweg

Ein verantwortungsbewusster Mitbürger meldete dem Waldkircher Polizeirevier in der Nacht auf Samstag zwei junge Fußgänger auf der B 294, in Höhe Gutach. Eine Polizeistreife konnte die Gefahrenstelle ausmachen und die beiden von einer Party heimkehrenden Männer ansprechen. Dass der von ihnen gewählte Heimweg sehr gefährlich war, leuchtete ihnen dann nach einem kurzen Gespräch ein. Nicht nur die Beleuchtungsverhältnisse in der Nacht an dieser Stelle, sondern auch die Tatsache, dass beide unter Alkoholeinwirkung standen, hatte Gefahrenpotential erhöht. Die Polizisten nahmen die Jugendlichen kurz in Gewahrsam, brachten sie von der B 294 und überstellten sie ihren Eltern.

wr / rb

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: