Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Bonndorf. Mehrere Einbrüche in der Nacht

Freiburg (ots) - In der Nacht zum Freitag wurden gleich in mehrere Häusern eingebrochen. Kurz vor zwei Uhr wurden im Allmendweg in eine Autowerkstatt und in ein dazu gehörendes Wohnhaus Ziel eines Einbrechers. Der oder die Täter haben Schränke und Schubladen durchwühlt, fanden aber nur einen kleinen Bargeldbetrag. Andere Wertsachen blieben zurück, die Täter hatten es offensichtlich nur auf Bargeld abgesehen. Etwa eine halbe Stunde später wurde in ein weiteres Wohnhaus im Allmendweg eingebrochen, auch hier wurde nach Bargeld gesucht, allerdings fanden die Täter kein Geld und verließen das Haus ohne Beute. Gegen drei Uhr kletterte ein Einbrecher auf einen Balkon im ersten Obergeschoss eines Hauses in der Rothausstraße und leuchtete mit einer Taschenlampe in das Schlafzimmer eines Bewohners. Dieser wurde wach, bewaffnete sich mit einer Holzlatte und trat auf den Balkon. Dort traf er auf den Einbrecher und schlug ihn mit der Latte an den Kopf. Der Einbrecher flüchtete, offensichtlich nur leicht verletzt, über das Geländer und rannte in Richtung Schwarzwaldhotel davon. Auf dem gegenüberliegenden Parkplatz stieg er in einen grauen oder silbernen Kastenwagen, der dann in Richtung Innenstadt davon fuhr. Der Einbrecher soll ca. 1,70 m groß sein, er hatte kurze Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bomberjacke und einer schwarzen Cargohose. Nach dem Schlag mit der Holzlatte rief der Einbrecher etwas in einer ausländischen, vermutlich slawischen Sprache. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Waldshut und Titisee-Neustadt blieb ohne Erfolg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: