Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Lörrach. Autofahrer unter Drogen - Lörrach. Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall an der Hasenlochkreuzung - Lörrach. Jugendliche Freundin ans Steuer gelassen

Freiburg (ots) - Lörrach. Autofahrer unter Drogen

Bei einer Verkehrskontrolle in der Konrad-Adenauer-Straße stellten die Polizisten am Donnerstag gegen 23.30 Uhr bei einem 22 Jahre alten BMW-Fahrer Symptome für vorangegangenen Drogenkonsum fest. Nachdem auch ein Drogenvortest positiv auf Cannabiswirkstoffe verlief, wurde eine Blutuntersuchung veranlasst. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Autoschlüssel wurde einer Angehörigen übergeben.

Lörrach. Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall an der Hasenlochkreuzung

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, der sich am Donnerstagabend kurz nach 20 Uhr an der Hasenlochkreuzung ereignet hat. Eine 60 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Skoda Octavia die Wiesentalstraße/B 317 von Lörrach kommend und wollte geradeaus in Richtung Steinen weiterfahren. Aus dieser Richtung kam eine 33 Jahre alte Autofahrerin mit einem Ford Ka und wollte nach links in Richtung Brombach abbiegen. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 EUR, verletzt wurde niemand. Da beiden Autofahrerinnen angeben, jeweils "grün" gehabt zu haben, ist die Polizei zur Klärung der Schuldfrage auf weitere Zeugen angewiesen. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Lörrach (Tel. 07621 176-500) zu melden.

Lörrach. Jugendliche Freundin ans Steuer gelassen

Eine 16 Jahre alte Jugendliche fuhr am Donnerstag gegen 16.30 Uhr mit einem Fiat Ducato in der Hohen Straße. Ihr Freund, ein 21 Jahre alter Mann hatte dies zugelassen. Nun erwartet beide eine Strafanzeige, denn nicht nur wer ohne Führerschein fährt macht sich strafbar, sondern auch derjenige, der dies zulässt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: