Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Denzlingen: Unter Alkoholeinwirkung abgelenkt - Totalschaden
Winden: Ungesicherte Ladung

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN - (2 Mitteilungen) -

Denzlingen: Unter Alkoholeinwirkung abgelenkt - Totalschaden

Viel Glück hatte wohl ein Autofahrer, der mit seinem Auto am Dienstagabend auf der B 294 in Richtung Freiburg unterwegs war. Zu Beginn einer langgezogenen Linkskurve, bei der die B 294 bei Denzlingen über die Bahnlinie führt, kam er von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke, wobei die Airbags ausgelöst wurden. Der Mann, der unverletzt blieb, gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass er sich eine Zigarette anzünden wollte und deshalb für einen Moment nicht aufgepasst habe. Die Beamten stellten allerdings fest, dass der Fahrer auch unter Alkoholeinfluss stand. Neben dem Totalschaden seines Autos erwartet den 44-Jährigen nun noch eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung.

Winden: Ungesicherte Ladung

Ein auf der Ladefläche eines großen Anhängers transportiertes Notstromaggregat brachte die Waldkircher Polizei am Dienstagnachmittag auf den Plan. Die Beamten stoppten den gefährlichen Transport, weil das Gerät offensichtlich nicht genügend gesichert war. Der verantwortliche Fahrer hatte zwar das nötige Sicherungsmaterial dabei, es aber nicht entsprechend eingesetzt. Nachdem das schwere Aggregat ordnungsgemäß gesichert war durfte, der Handwerker seine Fahrt fortsetzen - allerdings in Erwartung eines auf ihn zukommenden Bußgeldbescheides.

wr / rb

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: