Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Autofahrer gefährdet Linienbus

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Autofahrer gefährdet Linienbus

Zu einem gravierenden Vorfall kam es am Dienstagvormittag in Rheinfelden-Karsau. Ein Autofahrer bog von der Forststraße in die Karsauer Straße ein und nahm einem Linienbus die Vorfahrt. Im Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt 20 Kinder. Der Busfahrer betätigte daraufhin die Lichthupe, worauf der vor ihm befindliche Autofahrer eine Vollbremsung einlegte. Dadurch nötigte er den Busfahrer ebenfalls zu einer Vollbremsung. Passiert ist zum Glück nichts, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Der Busfahrer notierte sich das Kennzeichen und schaltete die Polizei ein. Die ermittelt nun wegen Nötigung im Straßenverkehr.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: