Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person - Fahrer mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss - mehrere geparkte Pkw beschädigt - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Freiburg Stadtgebiet

Freiburg - St. Georgen

Am 25.01.2014 gegen 18:40 Uhr wurde ein Verkehrsunfall in Freiburg - St. Georgen gemeldet. Ein Pkw habe mehrere geparkte Fahrzeuge zusammengeschoben. Der Fahrer sei verletzt.

Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass der 43 - jährige Fahrer, welcher mit seinem Fahrzeug drei ordnungsgemäß geparkte Pkw zusammengeschoben hatte noch schwer verletzt in seinem Fahrzeug saß. Gegenüber den Beamten gab er selbst an Alkohol und Kokain konsumiert zu haben.

Nachdem er dem Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Behandlung in eine Freiburger Klinik transportiert worden war, ergaben die Ermittlungen, dass er das ihm fremde Fahrzeug unbefugt in Gebrauch genommen hatte. Den Schlüssel des Fahrzeuges hatte er vor längerer Zeit entwendet und nun bei einer günstigen Gelegenheit benutzt um den Pkw in Betrieb zu setzen. An den Beteiligten Fahrzeugen entstand durch den Unfall ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Zur Feststellung der konsumierten Rauschmittel, welche die Fahrereigenschaften beeinträchtigt hatten, wurde ihm eine Blutprobe abgenommen. Eine Anzeige wird folgen.

Die Verkehrspolizeidirektion Freiburg (Telefon: 0761 882-4371) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang noch Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: