Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Nächtliche Schüsse mit Luftgewehr - Polizei bittet um Hinweise/ Ausreiseversuch mit demoliertem Auto - Fahrer alkoholisiert

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Nächtliche Schüsse mit Luftgewehr - Polizei bittet um Hinweise

Nach einem Vorfall in der Nacht zum Dienstag in Weil am Rhein bittet die Polizei um Hinweise. Kurz nach Mitternacht teilte ein Bürger mit, dass im Bereich der Robert-Koch-Straße Jugendliche mit einem Luftgewehr auf Häuser und Autos schießen würden. Die Polizei rückte sofort aus und konnte im angegebenen Bereich keine Auffälligkeiten feststellen. Personen wurden außer dem Zeugen keine gesichtet, auch konnten keine Beschädigungen an Häusern oder geparkten Autos festgestellt werden. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass tatsächlich geschossen wurde und es zu Sachschäden kam. In diesem Fall bittet das Polizeirevier Weil am Rhein um Mitteilung (07621/97970).

Ausreiseversuch mit demoliertem Auto - Fahrer alkoholisiert

Mit einem stark beschädigten Auto wollte ein niederländischer Staatsangehöriger in den frühen Morgenstunden des Dienstags am Grenzübergang Weil am Rhein/Basel ausreisen. Auf Befragen hin gab der Fahrer an, auf einem Autobahnparkplatz unweit der Grenze gegen einen Anhänger gefahren zu sein. Hierbei entstand am Auto etwa 4.000 Euro Schaden. Da der Verdacht einer Unfallflucht vorlag und der Fahrer alkoholisiert war, wurde die Polizei hinzugezogen. Die ließ dem Fahrer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnehmen und beschlagnahmte den Führerschein. Wo sich der Unfall ereignete, steht noch nicht fest. Diesbezüglich laufen Ermittlungen.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: