Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Klettgau-Geißlingen. Einbruch in Lagerraum Waldshut-Tiengen/Gurtweil Waldshut. Unfall nach doppeltem Überholen

Freiburg (ots) - Klettgau-Geißlingen. Einbruch in Lagerraum

Vergangene Woche wurde in der Nacht zum Donnerstag wurde Im Kies in das Gebäude eines ehemaligen Ofenbaugeschäfts eingebrochen. Der Täter entwendete eine Säbelsäge und fünf Flaschen Bier. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 60 EUR, der Schaden an der Metalltüre dürfte weitaus höher liegen. In der gleichen Nacht wurde aus dem Bauhof von Einbrechern die Kaffeekasse gestohlen, es wird vermutet, dass es sich um denselben Täter handelt.

Waldshut-Tiengen/Gurtweil.

Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende vom Gelände des ENBW-Umspannwerkes in der Tiengener Straße fünf Rollen isolierte Freileitungen gestohlen. Sie haben ein Loch in den Maschendraht der Umzäunung geschnitten und sind so auf das Gelände gelangt. Die gebrauchten Leitungen hatten einen Materialwert von ca. 200 EUR. Da die Einstiegsstelle in Richtung der Tiengener Straße lag, könnte der Abtransport der Kabeltrommeln beobachtet worden sein. Hierzu ist zumindest ein Transporter oder ein größerer Anhänger erforderlich gewesen. Personen, denen beim Umspannwerk verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten sich beim Polizeiposten Tiengen (Tel. 07741 8316-281) zu melden.

Waldshut. Unfall nach doppeltem Überholen

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag gegen 12 Uhr wurde auf der Straße zwischen Waldshut und Gurtweil ein 15 Jahre alter Junge leicht verletzt. Ein 52 Jahre alter Autofahrer kam mit seinem Ford Transit aus Richtung Waldshut und wollte nach der Kuppe zwei vor ihm fahrende Pkws überholen. Als er bereits auf einer Höhe mit dem vor ihm fahrenden Audi war, scherte dieser ebenfalls aus. Der Transitfahrer versuchte noch nach links auszuweichen, geriet hierbei jedoch von der Straße ab und prallte gegen einen Entwässerungsschacht. Hierbei entstand an dem Fahrzeug ein Schaden von ca. 20.000 EUR. Der 27 Jahre alte Fahrer des Audis fuhr weiter, meldete sich jedoch kurze Zeit darauf von zu Hause aus beim Polizeirevier.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: