Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lauchringen. Fahrzeug überschlagen, Fahrer unter Drogenverdacht Waldshut. Auffahrunfall an Ampelanlage Küssaberg-Kadelburg. Unfallflucht - Zeugen gesucht Küssaberg. Zusammenstoß im Gegenverkehr

Freiburg (ots) - Lauchringen. Fahrzeug überschlagen, Fahrer unter Drogenverdacht

Auf regennasser Fahrbahn kam am Dienstagmorgen gegen 06.15 Uhr ein 30 Jahre alter Mann mit seinem Toyota ins Schleudern. Er fuhr von Kadelburg kommend über die Pritsche in Richtung Lauchringen. Das Fahrzeug kam von der Straße ab und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Autofahrer typische Symptome für Drogenkonsum fest, ein Vortest verlief positiv auf Cannabiswirkstoffe. Eine Blutuntersuchung wurde veranlasst. Der Schaden am Fahrzeug dürfte bei ca. 3.000 EUR liegen, Fremdschaden ist nicht entstanden.

Waldshut. Auffahrunfall an Ampelanlage, Beifahrerin verletzt

Bei einem Auffahrunfall wurde am Dienstagabend kurz vor 20 Uhr eine 41 Jahre alte Frau leicht verletzt. Ein 18 Jahre alter Mann, der mit seinem Renault Laguna aus Richtung Grenzübergang kam, bremste an der Einmündung Badener Straße ab, da die Ampel gerade von Grün auf Gelb schaltete. Der 66 Jahre alte Fahrer des nachfolgenden Opel Frontera fuhr aus Unachtsamkeit auf den haltenden Renault auf, hierbei erlitt die Beifahrerin im Laguna leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.000 EUR

Küssaberg-Kadelburg. Unfallflucht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 EUR entstand bei einem Unfall auf dem Parkplatz der Firma Hago, der sich am Dienstag in der Zeit zwischen 13.50 und 23.00 Uhr ereignet haben muss. Der Geschädigte hatte seinen grauen 5er BMW auf den Besucherparkplätzen abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen massiven Unfallschaden ihn Höhe der hinteren Türe fest. Vom Verursacherfahrzeug blieben blaue Lackantragungen und Bruchstücke der Rückleuchten am Unfallort zurück. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden.

Küssaberg. Zusammenstoß im Gegenverkehr - Zwei Autofahrer schwer verletzt

Nach einem Unfall am Dienstagabend auf der Landstraße zwischen Bechtersbohl und Dangstetten mussten zwei Personen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 18.00 Uhr kam eine 58 Jahre alte Autofahrerin kurz vor der Abzweigung nach Küßnach ins Schleudern, nachdem sie leicht von der Straße auf das Bankett gekommen war. Ihr Opel Corsa prallte mit der Beifahrerseite gegen einen aus Richtung Dangstetten entgegenkommen Ford Focus, bei dem Zusammenstoß erlitt die Corsa-Fahrerin und der 45 Jahre alte Focus-Fahrer schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die beiden zur Behandlung ins Spital nach Waldshut, die Corsa-Fahrerin wurde von dort mit dem Rettungshubschrauber nach Basel verlegt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 12.000 EUR.

   -pw 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: