Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein/Bad Bellingen: Gefährliche Hindernisse bereitet
A5/Bad Bellingen: Polizei stoppt Raser

Freiburg (ots) - Weil am Rhein/Bad Bellingen: Gefährliche Hindernisse bereitet

Gefährliche Hindernisse wurden in den frühen Morgenstunden des Dreikönigstags in Bad Bellingen bereitet. Unbekannte Personen hoben in der Hertinger- und in der Markus-Ruf-Straße sieben Gullydeckel heraus und verursachten hierdurch Gefahrenstellen. Glücklicherweise passierte kein Unglück, da ein Autofahrer die gefährlichen Hindernisse entdeckte und dies sofort der Polizei meldete. Die verständigte die örtliche Feuerwehr, welche die Gullydeckel wieder einsetzte. Hinweise auf die Verursacher hat die Polizei derzeit keine.

A5/Bad Bellingen: Polizei stoppt Raser Am Nachmittag des Dreikönigstags führte die Verkehrspolizei auf der A5 bei Bad Bellingen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Besonders im Focus standen Autofahrer, die deutlich schneller als die erlaubten 120 km/h fuhren. Während der einstündigen Überwachungsaktion wurden acht Autofahrer festgestellt, die in die Rubrik "Raser" fielen. Sie fuhren mit Geschwindigkeiten jenseits der 140 km/h-Marke, vier von ihnen gar schneller als 160 km/h. Der Spitzenwert lag bei 165 km/h. Die Raser wurden angehalten und angezeigt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: